Selbstmuskeltraining?

ich vertröste mich
30.07.2019

Selbstmuskeltraining?

Selbstmuskel?? – Hä? Was soll das jetzt?

Doch schön langsam:

Ich habe mich entschlossen:

Ich werde ein Buch zum Thema „Selbstfürsorge üben“ schreiben!

Yeah!! – Angesichts meiner nicht minder ausgeprägten Schreibehemmung finde ich das ein sensationelles Projekt!!

Der Begriff Selbstfürsorge sprießt gerade wie Schwammerl aus dem Boden (Bei Wikipedia gibt es ihn NOCH nicht! – welch Schande!!).

 

Darum schaue ich mir auch an was andere zu diesem und ähnlichen Themen schreiben.

So bin ich gestern auf einen Eintrag gestoßen samt einem Inhaltsverzeichnis zu einem Buch wo ich den Eindruck hatte es gäbe einen Selbstmuskel und dieser kann mit entsprechend (einfachen?) Anweisungen trainiert werden.

Mir war sofort klar: genau das ist nicht das Verständnis von Selbst, um das es mir geht !!

Der Begriff des Selbst ist etwas sehr Kostbares für mich. Silvester Walchs Buch vom Ego zum Selbst beschreibt es in wunderbare Art und Weise.

Genau in diese Reihe gesellt sich der Begriff von Graf Dürkheim vom LEBEN in Großbuchstaben: das Numinose, das große Ganze, von dem unser individuelles SELBST einen Anteil in sich birgt.

 

Selbst ist eben nicht ein schönerer und modernerer Begriff für das Ich und das Ego sondern die ureigenste Wesensqualität.

Das Selbst so wie ich es verstehe kommt nicht ohne die spirituelle, transzendentale Dimension aus.

 

Es geht bei meinem Buchprojekt NICHT um „Egopflege!! Als ob es einen „Selbstmuskel“ gäbe, der mit entsprechenden Übungen aufgepeppt, poliert werden kann.

Mit „Selbstfürsorge üben“ meine ich den Weg, den Prozess mit dem eigenen Selbst, dem ureigensten Kern in Kontakt zu kommen und in fürsorglicher Haltung diese Qualität zu fördern.

Es geht in keinster darum schnell erworbene „Skills“ auf die Straße zu bringen. Auch wenn das von vielen bejubelt wird, wie in dem Eintrag den ich gelesen habe.

Nein es geht um eine Ent-Wicklung, etwas Kostbares zum Vorschein bringen. Und um eine Methode die genau diese Qualität („true self“ wird sie im Zhineng Qigong genannt)  !!! L A N G S A M !!! zum Vorschein bringt!

 

Daher spreche ich auch vom Üben: Das „Gong“ im Wort „Qigong“ meint diesen Übungsweg!

Bist Du dabei? Spricht Dich das an?

Schreib mir Dein Verständnis von Selbst!!

Ich freue mich!!

 

Haola („Alles ist (bereits) guuuuut!)

 

Michael

 

 

PS.: Hier sind meine digitalen Hilfestellungen zum „Selbstfürsorge üben“:

Hier geht´s zum Gratis Webinar „Selbstfürsorge üben“

Hier geht´s zur „7 Tage Challenge Selbstfürsorge üben“ für nur €27.-

Und hier geht´s zum 3 Monate Abo für meine Zhineng Qigong Anleitungsvideos  für €48.-.

Hier geht es zu den nächsten Seminaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.