Stille. Stürme. Authentizität.

viele leere Gräber
05.11.2019
wer will findet Wege
09.11.2019

Stille. Stürme. Authentizität.

Jetzt wo draußen die Herbststürme loslegen ist ein guter Zeitpunkt über die inneren Stürme zuschreiben, ganz abgesehen davon ist ja auch noch Sturm-Zeit ;-))

 

Wo begegnen wir den inneren Stürmen?

In der Stille!

Sei es unfreiwillig in einer schlaflosen Nacht oder freiwillig, wenn ich mich bewusst einer stillen Situation aussetze.

 

Fest steht: Stille wirkt!

Wie wirkt Stille?

Sie öffnet Dich Dir selbst gegenüber, sie hält Dir ungeschminkt den Spiegel vor.

Dir, so wie Du gerade bist.

 

Und da wird es schnell einmal stürmisch:

Gefühlsstürme

Gedankenstürme

Stürme verschiedenster Empfindungen: Aufregung, Unruhe, Lust, Zittern…

 

Doch was immer es ist, das Du in der stillen, direkten Begegnung erfährst, es sind Facetten von Dir.

 

Es fördert die Integration von Seelenanteilen und bringt Dich zu mehr Authentizität.

 

Die Idee, bei einer spirituellen Praxis wie Yoga, Qigong oder Meditation sofort in einen Zustand von Frieden und Wohlbefinden einzutauchen halte ich für wenig realitätsnah. Und wenn dem so ist, dann läuft man Gefahr sich durch die Praxis mehr von sich zu entfernen als eben mehr zu sich, zur eigenen Realität im Hier und Jetzt zu gelangen.

 

In meinen Seminaren Selbstfürsorge üben schaffe ich einen Rahmen, indem genau das stattfindet:

Stille und Bewusstheit

Einfache Qigong Übungen die Öffnung bewirken

Austausch und Begegnung in der kleinen, überschaubaren Gruppe

Ein therapeutisches sicheres Setting, in dem auftauchende Themen bearbeitet werden können.

Kurzum: Ein Rahmen in dem Integration stattfindet mit dem Ziel Deine Authentizität zu steigern. Dich Dir selbst näher zu bringen.

Hier geht es zu den nächsten Seminaren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.